NEU: Berufsfachschule Sozialassistenz PIA

 

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

Sozialassistenten:innen übernehmen vielfältige Hilfsfunktionen bei der Betreuung und Versorgung von Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen mit dem Ziel, sie in ihrer selbstbestimmten und weitgehend selbstständigen Lebensführung zu unterstützen.

Die Ausbildung im Bildungsgang Berufsfachschule Sozialassistenz PIA ist in Kooperation mit den Pflegeschulen Lippe organisiert. Der Unterricht findet in Blockform sowohl am Lüttfeld Berufskolleg wie auch an den Pflegeschulen und den kooperierenden Kliniken statt. Ein Ausbildungsplatz an den Pflegeschulen ist somit Voraussetzung, um in diesem Bildungsgang zu starten.

Staatlich geprüfte Sozialassistenten:innen werden zum Beispiel in der Begleitung und Pflege von Menschen jeden Alters tätig. Sie arbeiten in der ambulanten Betreuung, in Einrichtungen der Altenpflege und der, in der ambulanten Haushaltspflege. Diese Ausbildung ist eine Vorbildung für pflegerische und sozialpädagogische Berufe wie z.B.: Pflegefachkraft, Heilerziehungspfleger/in oder Erzieher/in.

Der Ausbildungsbeginn am Lüttfeld Berufskolleg findet alle zwei Jahre statt. Der nächste Ausbildungsstart ist das Schuljahr 2024/2025.

Bitte richte deine vollständige Bewerbung an:

Pflegeschulen Lippe

  • Ausbildungsplatz Pflegefachassistenz PIA an den Pflegeschulen Lippe

  • Vorlage eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses

  • Erfüllte Vollzeitschulpflicht

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10 oder Fachoberschulreife

  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Freude im Umgang mit Menschen

Der vollzeitschulische Bildungsgang umfasst zwei Jahre im Bereich Gesundheit und Pflege bzw. Erziehung und Soziales. Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Die Ausbildung kennzeichnet sich durch einen hohen praktischen Anteil sowohl in der Schule (Fachraum Gesundheit/Pflege, Rollstuhlprojekt, Küche usw.), der Pflegeschulen als auch in Form von Blockpraktika in pflegerischen Einrichtungen.

Insgesamt 4 Praktika/ Praxiseinsätze (ca. 26 Wochen) innerhalb der zwei Ausbildungsjahre in pflegerischen Einrichtungen.

Bildungsgangbezogen:

  • Erziehung und Soziales (EUS)
  • Gesundheitsförderung und Pflege (GUP)

  • Arbeitsorganisation und Recht (AUR)

  • Praktikumsorganisation

Fachbereichbezogen:

  • Mathematik

  • Englisch

  • Deutsch/Kommunikation

  • Religionslehre

  • Sport/Gesundheitsförderung

  • Politik/Gesellschaftlehre

    Allen Fächern gemeinsam ist die Arbeit in Lernfeldern.

 

Der Bildungsgang ist doppelqualifizierend, das heißt:

Zum einen vermittelt er den Berufsabschluss „Staatlich geprüfte Sozialassistentin“/ „Staatlich geprüfter Sozialassistent“.

Zum anderen kann die Fachoberschulreife erworben werden. Nach Erwerb der Fachoberschulreife ist der Übergang in die Fachschule für Sozialpädagogik, in die Fachoberschule oder beim Erreichen des Q-Vermerks in das berufliche Gymnasium möglich.

Mit erfolgreichem Abschluss des Bildungsganges und bei Vorlage des Erste-Hilfe-Scheins erwerben die Absolventen/innen zusätzlich die Berechtigung als Betreuungskraft zu arbeiten.

Des Weiteren ist durch die Kooperation mit den Pflegeschulen Lippe mit einem erfolgreichen Abschluss am Lüttfeld -Berufskolleg sowie an den Pflegeschulen Lippe zusätzlich eine Anerkennung der Ausbildung als Pflegefachassistent:in möglich.

Im Rahmen der Ausbildung fallen Kosten für Schulbücher (im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen) und weitere Arbeitsmittel (z.B.: eine Kochschürze) an. Hinzu kommen Kosten für Exkursionen, Besichtigungen, Projekte.

Die Ausbildungsvergütung im Rahmen der Ausbildung zum/zur Pflegefachassistent:in beträgt monatlich ca. 500 Euro. Die Ausbildung an den Pflegeschulen findet auch innerhalb der Ferien statt, es besteht Anspruch auf 30 Tage Urlaub (entsprechend dem Ausbildungsvertrag).

Der Anmeldezeitraum wird frühzeitig auf dieser Homepage bekanntgegeben.

Teilbildungsgangorganisatorin

OStR' Sabine Wattenberg
sabine.wattenberg(at)lbk.lippe.de
0 52 61 / 807 - 01

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • körperliche Eignung und Belastbarkeit
  • Die Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein.