Berufliches Gymnasium

Berufliches Gymnasium für Gesundheit und Soziales

Die Bildungsgänge des beruflichen Gymnasiums für Gesundheit und Soziales führen innerhalb von 3 Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife mit einem Beruflichen Schwerpunkt. Zugangsvoraussetzung ist die Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe (Q-Vermerk) oder bei Beibehaltung des Schwerpunktes die Fachhochschulreife mit Zugang in die Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums.

 

Ein erfolgreicher Abschluss berechtigt bundesweit zum Studium aller Fachrichtungen und Studiengänge an Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen.

Ansprechpartner

StD' Synke Rothe
synke.rothe(at)lbk.lippe.de
0 52 61 / 807 - 131

Voraussetzung

Zugangsvoraussetzung ist die Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe (Q-Vermerk) oder bei Beibehaltung des Schwerpunktes die Fachhochschulreife mit Zugang in die Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums.

 

Abschlüsse

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • schulischer Teil der Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • schulischer Teil der kleinen Fachhochschulreife (FHR-NRW)
  • berufliche Kenntnisse
  • im Bildungsgang Allgemeine Hochschulreife (Freizeitsportleiterin/Freizeitsportleiter) einen Abschluss als Freizeitsportleiterin/Freizeitsportleiter