Farbtechnik und Raumgestaltung

Die Berufsfachschule I Farbtechnik und Raumgestaltung ist ein einjähriger Vollzeitbildungsgang. Dieser beinhaltet die fachliche Grundbildung für die Berufe des Malers und Lackierers, des Kfz-Lackierers, oder des Bauten- und Objektbeschichters. Bewerber mit einem Hauptschulabschuss nach Klasse 9 können dabei in die Berufsfachschule I aufgenommen werden.

Voraussetzung zur Erlangung des Bildungszieles ist außerdem die erfolgreiche Absolvierung eines mehrwöchigen Betriebspraktikums und die Teilnahme an Klassenfahrten.

Unterricht

Der berufsbezogene Bereich wird fachpraktisch und projektbezogen in den Fachräumen unterrichtet.

Berufsbezogener Bereich:

  • Oberflächen- und Objektgestaltung
  • Betriebsabläufe und Produktion
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschaft- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich:

  • Förderunterricht Deutsch

Schülerinnen und Schüler, die nach dem erfolgreichen Abschluss der Berufsfachschule I keine duale Berufsausbildung beginnen, haben ihre Berufsschulpflicht erfüllt. Die Berufsfachschule I kann mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 abgeschlossen werden. Hiermit kann sich die Schülerin/der Schüler für die Berufsfachschule II bewerben. Am Ende der Berufsfachschule II kann bei entsprechendem Notendurchschnitt auch die Fachoberschulreife (mittlerer Bildungsabschluss) und darüber hinaus der Q-Vermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben werden.

Zur Förderung des Überganges in eine duale Berufsausbildung ist zweimal während des Schuljahres ein mehrwöchiges Betriebspraktikum vorgesehen. Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Betriebspraktikum ist Voraussetzung für die Erlangung des Ausbildungszieles.

Ansprechpartner

Bildungsgangleiter

StD Tobias Lüttig
tobias.luettig(at)lbk.lippe.de
0 52 61 / 807 - 173
0 52 61 / 807 - 01

Teilbildungsgangorganisatorin

OStR' Cornelia Krüger
cornelia.krueger(at)lbk.lippe.de
0 52 61 / 807 - 01

Hinweise

Es besteht allgemeine Lernmittelfreiheit im Rahmen der gesetzlichen Regelungen. Außerdem wird in diesem Bildungsgang eine Kostenbeteiligung für Verbrauchsmaterialien in Höhe von 85,- € pro Schuljahr erhoben.

Voraussetzungen:

  • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder gleichwertiger Abschluss für die Aufnahme in die Berufsfachschule I

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis Ende Februar durch Online-Anmeldung direkt über Internet oder im Lüttfeld-Berufskolleg und Abgabe folgender Bewerbungsunterlagen im Schulbüro:

  • Ausdruck der Online-Anmeldung
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • beglaubigte Kopie des aktuellen Zeugnisses

Für individuelle Beratung stehen Ihnen Lehrerinnen und Lehrer des Lüttfeld-Berufskollegs

  • am Tag der offenen Berufskollegs,
  • am Beratungstag (beide Termine werden rechzeitig in den Medien angekündigt)
  • und nach Terminabsprache zur Verfügung
www.schueleranmeldung.de