Industrieelektriker /-in für Betriebstechnik

Industrieelektriker/-innen der Fachrichtung Betriebstechnik sind Elektrofachkräfte und finden Beschäftigung in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie, in der Automobilindustrie, im Anlagenbau und in Energieversorgungsunternehmen. Sie arbeiten in erster Linie in Werkstätten und Werkhallen. Ggf. werden sie auch vor Ort beim Kunden eingesetzt.

Unterricht

Industrieelektriker/-innen der Fachrichtung Betriebstechnik sind Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften. Sie bearbeiten, montieren und verbinden mechanische Komponenten und elektrische Betriebsmittel. Außerdem installieren sie elektrische System und Anlagen, betreiben sie und führen Wartungsarbeiten durch. Sie sind ebenfalls in der Qualitätssicherung tätig und analysieren und prüfen elektrische Systeme und Funktionen. Sie führen Sicherheitsprüfungen an elektrischen Anlagen und Systemen durch, dokumentieren Produktionsdaten und stimmen sich dabei mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. Dabei berücksichtigen sie z.B. Vorgaben der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes.

Lernfelder - Berufsbezogene Lernbereiche in Theorie, Praxis und Labor:

  • Errichten und Betreiben von Energieverteilungs- und Gebäudeanlagen
  • Errichten und Betreiben automatisierter Anlagen
  • Wirtschaftslehre und Betriebslehre
  • Englisch 

Berufsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung

Zum Besuch des Bildungsgangs (2 Jahre) sind Schülerinnen und Schüler berechtigt, die einen Ausbildungsvertrag mit einem für diese Ausbildung zugelassenen Betrieb abgeschlossen haben.
Wünschenswert ist die Fachoberschulreife, die zum Beispiel an einer Haupt-, Real-, Gesamtschule oder an einem Gymnasium erworben wird. Leistungsbereitschaft und ein besonderes Interesse an technisch-naturwissenschaftlichen Zusammenhängen werden erwartet.
Wichtig für diesen Beruf: Technisches Verständnis, Teamgeist

 

Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb.

Industrieelektriker/-in Fachrichtung Betriebstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und schließt mit der Facharbeiterprüfung ab. 
Diese bundesweit geregelte 2-jährige Ausbildung wird in der Industrie angeboten.

Teilbildungsgangorganisator

StD Lars Hansemann
lars.hansemann(at)lbk.lippe.de

0 52 61 / 807 - 01

Schule als dualer Partner

Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Schule statt.  Der schulische Teil erfolgt im Blockunterricht von etwa 3 mal 4 Wochen (12 Wochen) im Jahr. 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis Ende Februar durch Online-Anmeldung direkt über Internet oder im Lüttfeld-Berufskolleg.

www.schueleranmeldung.de